Préludes non mesurés

Breitkopf & Härtel
Préludes Non Mesurés
Louis Couperins 'Préludes non mesurés' ist eine bedeutende französische Sammlung für Tasteninstrument aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. (Louis ist übrigens der Onkel des berühmten Francois Couperin, dessen Cembalowerke erst nach 1700 erschienen.) Editorisches Kernproblem ist das verlorene Autograph - die zeitgenössischen Kopisten und die später darauf zurückgehenden Herausgeber haben es nicht vermocht, Couperins Kompositionen musikalisch sinnvoll darzustellen. Couperins metrisch freie Notation (= non mesurés) und die fragliche Dauer der gehaltenen Töne ('tenues') werfen schwer lösbare Fragen auf. Sie bedürfen der stilkritischen Kompetenz eines Glen Wilson, der seine Entscheidungen ausführlich erläutert und durch seine Interpretationserfahrung auf der beigefügten CD auch einen klanglichen Realisierungsvorschlag der 'Préludes' vorlegt.Diese Ausgabe wurde mit dem Deutschen Musikeditionspreis 2004 ausgezeichnet.
Klavier François Couperin Noten und CD
Find more from: Breitkopf & Härtel

Music Maker

Music Maker Mit dem MusicMaker baust du deine eigenen Tracks und Beats schnell, spontan und ohne viel Vorwissen. Keine andere Musiksoftware bringt dich so schnell zum Erfolg. MusicMaker!


Alle Noten finden:


SheetMusic

Music Links