Sonate Nr. 2 in a-Moll

Boosey & Hawkes
Sonate Nr. 2 In A-moll
Im Jahr 1918 spielte der Bratschist Lionel Tertis zusammen mit dem Komponisten John Ireland am Klavier die Uraufführung von Tertis' Bearbeitung der Violinsonate Nr. 2 von Ireland - und diese Bearbeitung blieb bis zum Ende seiner Karriere fester und wichtigster Bestandteil in Tertis' Recitals. Diese Ausgabe ist daher eine bedeutende Bereicherung des romantischen Repertoires für Viola.
Sie ist herausgegeben vom Tertis-Experten und Professor für Viola, John White, und beinhaltet ein historisches Vorwort in Englisch, Deutsch und Französisch. Fingersatz und Bogenführung, wie Tertis sie verwendet hat, sind in der Klavierstimme (im Notensystem der Viola) als Referenz angegeben. Die Violastimme selbst ist ohne diese Anmerkungen versehen, um Aufführenden die Gelegenheit für ihre eigene Interpretation zu geben.
Eine Aufnahme des Stückes mit Roger Chase und Michiko Otaki ist erhältlich bei Dutton Epoch (CDLX 7250).
Viola und Klavier John Ireland Noten
Find more from: Boosey & Hawkes

Samplitude Pro

Samplitude Pro Für professionelles Mastering empfiehlen wir Samplitude Pro X.
Die virtuelle Studioumgebung ermöglicht präzise Soundaufnahmen und eine erstklassige Audiobearbeitung.


Alle Noten finden:


SheetMusic

Music Links